Moduldetails konsultieren 
Ausführen komplexer Arbeitsaufträge - FOMMF6
FOMMF6
Montage et mise en service de sous-ensembles (ENSP5)
Diplôme d'aptitude professionnelle
Betrieblicher Auftrag, Fachgespräch, Modulbegleitende Kompetenzfeststellung
Bewertungstabelle für die Module im Unternehmen
1
1
Der Auszubildende ist in der Lage, mit Hilfe von betriebsspezifischen Diagnose- und Prüfgeräten eine fachgerechte Fehlersuche durchzuführen.
Maximale Punktzahl: 12
Indikatoren
  • Er/Sie ist in der Lage die verschiedenen Diagnose- und Prüfgeräte zu unterscheiden und fachgerecht zu handhaben.
  • Er/Sie kann eventuelle Fehler in einer spezifischen Anlage fachgemäß einkreisen oder extrapolieren.
Sockel
  • Die Geräte werden korrekt gehandhabt.
  • Die Fehler werden erfolgreich lokalisiert und behoben.
2
2
Der Auszubildende ist in der Lage, sich selbstständig mit etwaigen Abweichungen auseinanderzusetzen, diese zu dokumentieren und notwendige Maßnahmen zu ergreifen.
Maximale Punktzahl: 12
Indikatoren
  • Er/Sie dokumentiert Abweichungen richtig.
  • Er/Sie ist in der Lage korrektive Maßnahmen zu ergreifen, so dass die Maschine/Anlage wieder betriebsbereit ist.
Sockel
  • Die Abweichungen sind korrekt dokumentiert.
  • Die zu ergreifenden Maßnahmen wurden eingeleitet.
3
3
Der Auszubildende verständigt sich mit Kollegen und Vorgesetzten über die zur Bewältigung der Arbeitsaufgaben erforderlichen Arbeitsschritte.
Maximale Punktzahl: 6
Indikatoren
  • Er/Sie ist in der Lage eine vorgegebene Arbeit in logische Arbeitsschritte zu gliedern und diese Reihenfolge zu erklären.
Sockel
  • Die Arbeitsschritte sind erkannt und logisch gegliedert.
4
4
Der Auszubildende übernimmt Verantwortung im Team und kann sein eigenes Verhalten kritisch einschätzen.
Maximale Punktzahl: 12
Indikatoren
  • Er/Sie ist in der Lage bei Problemen während einer Teamarbeit strukturiert an der Lösung mitzuarbeiten und bei Bedarf zwischen Mitarbeitern zu moderieren.
  • Er/Sie ist in der Lage in einer Diskussion das eigene Verhalten kritisch zu reflektieren und Vorschläge vorzubringen, um das zukünftige Handeln zu verbessern.
Sockel
  • Probleme bei einer Teamarbeit werden sachlich besprochen und die zurückbehaltene Lösung wird akzeptiert.
  • Bei den diskutierten Punkten kommen Verbesserungsvorschläge.
5
5
Der Auszubildende lernt aus Erfahrungen und geht konstruktiv mit Feedback um.
Maximale Punktzahl: 6
Indikatoren
  • Er/Sie ist in der Lage Feedback konstruktiv zu bewerten und in das zukünftige Handeln einfließen zu lassen
Sockel
  • Er/Sie nimmt die Hinweise in seine Arbeitsweise auf.
6
6
Der Auszubildende ist in der Lage, ausgeführte berufsspezifische Tätigkeiten schriftlich zu dokumentieren.
Maximale Punktzahl: 12
Indikatoren
3 Tätigkeiten sind im Berichtsheft (carnet d’apprentissage) ausführlich dokumentiert.
Sockel
Die Tätigkeiten sind vollständig und nachvollziehbar beschrieben.