MODULE KONSULTIEREN 

Komplexe Kulissen herstellen und Dekorationen (einschl. Beleuchtung) anbringen (FORDC4)

FORDC4
Réaliser des décors et coulisses 2 (DECO2)
0
Décorateur
Diplôme d'aptitude professionnelle
Arbeitsprobe / Arbeitsaufgabe, Fachgespräch, Gesprächssimulation, Modulbegleitende Kompetenzfeststellung, Präsentation

Bewertungstabelle für die Module im Unternehmen

1

Der Auszubildende ist in der Lage, Kundenaufträge anzunehmen und die erforderlichen Budgetfragen zu klären.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Art und Umfang des Auftrages wurden entsprechend des Kundenwunsches und des zur Verfügung stehenden Budgets festgelegt und entgegengenommen.
  • Thema, Zielgruppe, Standort usw. sind definiert.
  • Alle Informationen sind schriftlich festgehalten.
Sockel
  • Alle Informationen liegen vollständig und verständlich in schriftlicher Form vor.
2

Der Auszubildende ist in der Lage, auftragsbezogen und termingerecht Konzepte für komplexe Kulissen zu erarbeiten, aufzubauen und zu dekorieren - unter Berücksichtigung von Stil und Art, Anlass, Standort, Platzgröße und Zielgruppe, um eine harmonische Komposition zu gestalten, die von allen Seiten zu betrachten ist.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Verschiedene Konzepte auf Basis des Kundenwunsches wurden präsentiert.
  • Stil, Art, Anlass, Standort, Platzgröße und Zielgruppe sind definiert.
  • Die vorbereiteten Elemente wurden fachgerecht und in harmonischer Komposition im Atelier aufgebaut.
  • Der Aufbau ist von allen Seiten zu betrachten.
Sockel
  • Verschiedene Konzepte liegen vor.
  • Die Präsentation ist erfolgt.
  • Komplexe Kulissen sind aufgebaut und dekoriert.
  • Das benötigte Material und die Dekorationselemente liegen bereit.
  • Die Bearbeitung wurde fachgerecht und eigenständig durchgeführt.
  • Der Aufbau ist in harmonischer Komposition und fachgerecht erfolgt.
3

Der Auszubildende ist in der Lage, auftrags- und standortbezogen komplexe Entwürfe (Skizzen, Fachzeichnungen, Perspektivzeichnungen, Texte, Pläne, Fotomontagen, Modelle) anzufertigen und die dazu passende Dekoration zu entwerfen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Verschiedene komplexe Entwürfe und/oder Modelle wurden unter Berücksichtigung aller Vorgaben erstellt.
  • Eine hierzu passende Dekoration wurde entworfen.
Sockel
  • Die Entwürfe und/oder Modelle sind sowohl fachgerecht als auch auftrags- und standortbezogen umgesetzt.
  • Die passende Dekoration ist integriert.
4

Der Auszubildende ist in der Lage, anlassbezogen einen Arbeitsplan für die Zusammenarbeit mit Fremdfirmen und/oder betriebsinterner Abteilung zu erstellen und zu organisieren, die notwendigen Werkzeuge, Materialien und Maschinen auszuwählen und sie sachgerecht, unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften, einzusetzen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Der Zeit- und Arbeitsaufwand wird mit Fremdfirmen und/oder der betriebsinternen Abteilungen geklärt.
  • Ein Zeit- und Arbeitsplan wird erstellt.
  • Die passenden Maschinen und Werkzeuge werden bestimmt.
  • Ihre Nutzungsdauer und der Zeitraum ihrer Benutzung werden mit den Arbeitskollegen abgesprochen.
Sockel
  • Der mit allen Beteiligten abgesprochene Zeit- und Arbeitsplan liegt vor.
  • Die passenden Werkzeuge und Maschinen sind ausgewählt.
  • Ein mit den Arbeitskollegen abgestimmter Plan liegt vor.
5

Der Auszubildende ist in der Lage, auftragsbezogen passende Beleuchtungssysteme auszuwählen und anzubringen, und vor der Übergabe einen Funktionstest durchzuführen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Passende Beleuchtungssysteme werden ausgewählt und fachgerecht montiert.
  • Nach dem Anschluss durch einen Elektrofachmann wird ein Funktionstest durchgeführt.
Sockel
  • Das zum Auftrag passende Beleuchtungssystem wurde ausgewählt und installiert.
  • Alle elektrischen Komponenten funktionieren einwandfrei.
6

Der Auszubildende ist in der Lage, zwei- und dreidimensionale Dekorationen herzustellen und dabei auf rationelle Vearbeitung des Materials zu achten und die Montage und Demontage eigenständig zu organisieren.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Zwei- und dreidimensionale Dekorationen werden unter Berücksichtigung aller Vorgaben hergestellt.
  • Dabei wird auf eine rationelle Verarbeitung des Materials geachtet.
  • Die Arbeiten bei der Montage und Demontage werden eigenständig umgesetzt.
  • Die benötigten Transportmittel werden organisiert und die Ladung wird fachgerecht gesichert.
Sockel
  • Eine zwei- und dreidimensionale Dekoration ist vorhanden.
  • Das Material wurde möglichst rationell genutzt.
  • Die Arbeiten bei Montage und Demontage sind fachgerecht durchgeführt.
  • Der Transport verläuft problemlos.
7

Der Auszubildende ist in der Lage, die Arbeiten abzuschließen und die Abnahme mit den Kunden und den zuständigen Behörden vorzunehmen, wiederverwendbares Material sachgerecht zu lagern, recyclingfähiges Material zu trennen und zu entsorgen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Die Arbeiten werden nach Begutachtung durch den Kunden angepasst, wenn notwendig von den zuständigen Behörden abgenommen und abgeschlossen.
  • Die Bestimmungen zur Entsorgung und zur Trennung des Abfalls werden beachtet.
  • Eine ordnungsgemäße Lagerung der wiederverwendbaren Materialien findet statt.
Sockel
  • Die Arbeiten sind zur Zufriedenheit aller Beteiligten abgeschlossen.
  • Die Materialien sind ordnungsgemäß und umweltgerecht getrennt und sachgerecht entsorgt.
  • Wiederverwendbare Materialien sind ordnungsgemäß gelagert.
8

Der Auszubildende erledigt ihm aufgetragene Arbeiten selbstständig und präsentiert Ergebnisse im Team, dabei ist er höflich und zuvorkommend im Umgang mit den Kunden.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Aufgetragene Arbeiten werden selbstständig durchgeführt.
  • Ergebnisse werden im Team präsentiert.
  • Die Umgangsformen gegenüber und mit den Kunden sind bekannt.
Sockel
  • Die aufgetragenen Arbeiten sind sorgfältig und fehlerfrei ausgeführt.
  • Ergebnisse sind mit dem Team abgeklärt.
  • Es liegen keine Beanstandungen seitens der Kunden vor.
9

Der Auszubildende arbeitet auch unter Zeitdruck mit Sorgfalt, trifft Verabredungen / Absprachen, hält sie ein oder fordert deren Einhaltung und ist in der Lage, kurzfristige Änderungen umzusetzen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Stresssituationen werden erkannt und beherrscht.
  • Termine werden vorgegeben, kontrolliert und eingehalten.
  • Wenn gewünscht, werden kurzfristige Änderungen berücksichtigt.
Sockel
  • Auch unter Zeitdruck durchgeführte Arbeiten sind sorgfältig ausgeführt.
  • Terminliche Absprachen sind respektiert.
  • Auch kurzfristige Änderungen sind sorgfältig umgesetzt.
10

Der Auszubildende ist in der Lage, sämtliche Ausführungsschritte schriftlich in einem Berichtsheft festzuhalten und durchgeführte Aufträge zu dokumentieren.

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Der logische Aufbau und der Sinn eines Berichtshefts sind bekannt.
  • Die verschiedenen Arten von Dokumentationsmöglichkeiten sind bekannt.
  • Die einzelnen Arbeitsschritte werden analysiert und im Berichtsheft dokumentiert.
Sockel
  • Ein Berichtsheft mit den wesentlichen Schritten der durchgeführten Aufträge ist vorhanden.
  • Die Erklärungen sind plausibel und sorgfältig ausgeführt.
0 / 0
10
Diese Seite nutzt Cookies um anonyme Daten über ihre Besucher zu sammeln und erstellt damit allgemeine Statistiken. Indem Sie Weiternavigieren stimmen Sie dieser Nutzung zu.
Ok