MODULE KONSULTIEREN  

Innerbetriebliche Organisation 4 (FORIF4)

FORIF4
Rechnernetzwerke 1 (RESIN1)
2
Informaticien qualifié
Diplôme d'aptitude professionnelle
Modulbegleitende Kompetenzfeststellung

Bewertungstabelle für die Module im Unternehmen

1

Der Auszubildende erkennt Fehlverhalten von Hardware, Betriebssystem und Softwareanwendungen und ist in der Lage, es zu beheben.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Interpretiert eventuelle Fehlermeldungen Geht systematisch vor um das Problem einzugrenzen Führt Tests durch, um verschiedene Komponenten auszuschließen Informiert sich mittels externer Quellen über ein eventuell bekanntes Problem (Internet, Lieferant) Spielt ggf. Betriebssystem-Patches/Updates ein Installiert eine neue Version Beachtet die vorgeschriebenen Sicherungssmaßnahmen Sichert ggf. Anwendungsspezifische Daten Dokumentiert die Problemlösung
Sockel
Die Fehler wurden erkannt Die Lösung wurde erklärt Die Fehler wurden behoben Hardware, Betriebssystem respektive Anwendung funktionieren einwandfrei
2

Der Auszubildende ist in der Lage, einen Arbeitsplatzrechner in ein bestehendes Netzwerk einzubinden.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Bindet einen funktionsfähigen Arbeitsplatzrechner nach Vorgabe in das bestehende Netzwerk ein Verwendet Dokumentationsanleitungen Konfiguriert die Arbeitsstation korrekt mit vordefinierten Einstellungen (IP, DNS, DHCP, ...) Führt unterschiedliche Funktionstests durch
Sockel
Die einzelnen Arbeitsschritte wurden identifiziert und deren Zweck beschrieben Der Arbeitsplatzrechner funktioniert korrekt im Netzwerk und kann mit anderen Netzwerkkomponenten kommunizieren
3

Der Auszubildende ist in der Lage, Benutzer und Benutzerberechtigungen auf Arbeitsstationsebene zu verwalten.

Ausgewählt
 
Indikatoren
Erstellt / verwaltet Benutzer und Benutzergruppen Erstellt / modifiziert Berechtigungen nach Vorgabe Löscht / sperrt Berechtigungen laut Prozedur Erstellt / modifiziert / löscht Benutzerprofile Dokumentiert seine Arbeitsschritte nach vorgegebenem Schema
Sockel
Die Benutzerkonten funktionieren einwandfrei Die Berchechtigungen für die Ressourcen sind korrekt erteilt Die Arbeitsschritte sind fachgerecht dokumentiert
4

Der Auszubildende ist in der Lage, Betriebssystem und Anwenderdaten nach Vorgabe wiederherzustellen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Berücksichtigt Betriebsspezifische Richtlinien Erkennt Standorte der Daten im Gespräch und bei der Festplattenanalyse Kontrolliert ob zuerst eine Sicherung (Betriebssystem und/oder Daten) durchgeführt werden muss Wählt geeignete Software zur Wiederherstellung aus und setzt sie ein
Sockel
Das Betriebssystem ist wiederhergestellt und funktionsfähig Alle Anwenderdaten sind an der gewünschten Stelle zu finden
5

Der Auszubildende ist in der Lage, einem Kunden technisches Wissen und Verhaltensweisen zu vermitteln.

Ausgewählt
 
Indikatoren
Verwendet angemessene Terminologie gegenüber dem Kunden bei der Einweisung in neues Material und Software Gibt seine Erklärungen verständlich weiter und nimmt sich Zeit für den Kunden z. B. bei der Fehlerbehebung Geht auf den Kunden zu Ist offen für die Fragen des Kunden
Sockel
Der Kunde hat die Erklärungen verstanden
6

Der Auszubildende ist in der Lage, informatisches Material unter Berücksichtigung ergonomischer Aspekte fachgerecht aufzubauen und anzuschließen.

Ausgewählt
 
Indikatoren
Verkabelt einen Arbeitsplatzrechner nach Vorgabe Verlegt fachgerecht die Kabel Verkabelt die Komponenten innerhalb eines Racks nach Vorgabe Berücksichtigt die Ergonomie-Aspekte welche der Kundensituation entsprechen: Bildschirmposition, Druckerposition, Maus, Tastaturneigung, ...
Sockel
Der Aufbau und Anschluss ist fachgerecht und sorgfältig durchgeführt Der Arbeitsplatz ist gereinigt Spezifiches Material ist entsorgt Kennt die ergonomischen Anforderungen für einen Arbeitsplatz
7

Der Auszubildende ist in der Lage, aussagekräftige und vollständige Tätigkeitsberichte zu erstellen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Dokumentiert alle ausgeführten Arbeitsschritte in einer verständlichen Form Setzt die Regeln der Textverarbeitung ein Setzt Korrekturhilfen ein
Sockel
Alle wesentlichen Arbeitsschritte sind verständlich erläutert Die Dokumentation ist fachgerecht formatiert und weitgehend fehlerfrei
8

Der Auszubildende berät die Kunden höflich.

Obligatorisch
Sozial und persönlich  
Indikatoren
Respektvoller und höflicher Umgang mit dem Kunden (schriftlich und verbal) Respektiert die Hierarchie im Betrieb Bearbeitet Kundenanfragen fachgerecht
Sockel
Der Kunde ist mit der Beratung zufrieden Der Umgangston (schriftlich und verbal) ist höflich und respektvoll
9

Der Auszubildende ist in der Lage, Informationen eigenständig zu recherchieren.

Ausgewählt
 
Indikatoren
Informiert sich im Internet über Hardware- und Software-Produkte Informiert sich über die neuen Updates und Trends Liest Fachbücher/Fachzeitschriften Informiert sich bei seinen Mitarbeitern Meldet sich an Foren an und recherchiert nach Informationen welche für seinen Tätigkeitsbereich wichtig sind Kennt die gängigen IT Fachbegriffe Erstellt eine eigene „Knowledgebase“ Setzt die Suchmechanismen des Internets ein
Sockel
Fachwissen des Auszubildenden ist eigenständig erweitert worden Referenzen (Bücher, Zeitschriften, Internet) sind angegeben
2 / 4
5
Diese Seite nutzt Cookies um anonyme Daten über ihre Besucher zu sammeln und erstellt damit allgemeine Statistiken. Indem Sie Weiternavigieren stimmen Sie dieser Nutzung zu.
Ok