Moduldetails konsultieren 
Vorbereiten und Durchführen unter Zeitvorgabe eines Fertigungsauftrages höherer Anforderung durch Drehen, Fräsen, Zusammenbau. - FORMF6
FORMF6
Fertigungsauftrag höherer Anforderung durch Drehen, Fräsen und Zusammenbau ausführen. (ENSP5)
Mécanicien d'usinage
Diplôme d'aptitude professionnelle
Arbeitsprobe / Arbeitsaufgabe, Fachgespräch, Modulbegleitende Kompetenzfeststellung
Bewertungstabelle für die Module im Unternehmen
1
1
Der Auszubildende ist in der Lage, die verschiedenen Arbeitsschritte chronologisch zu planen unter Berücksichtigung der geltenden Sicherheitsvorschriften.
Maximale Punktzahl: 6
Indikatoren
Die fehlende Maße und Maschinendaten werden ermittelt.
Der Arbeitsablauf wird erstellt.
Die Zeitvorgaben liegen vor.
Die Sicherheitsvorschriften werden umgesetzt.
Sockel
Die fehlende Werte werden überprüft und benotet.
Die einzelnen Schritte wurden richtig aufgeschlüsselt.
Der Zeitrahmen ist realistisch.
Die Vorgaben berücksichtigen die Sicherheitsvorschriften.
2
2
Der Auszubildende ist in der Lage, Werkstücke mit angemessenem Schwierigkeitsgrad selbstständig herzustellen.
Maximale Punktzahl: 18
Indikatoren
Die Vorgehensweise und der Umgang mit Maschinen und Werkzeugen
Sockel
Die hergestellten Werkstücke entsprechen den Vorgaben.
3
3
Der Auszubildende ist in der Lage, die ihm zur Verfügung stehende Zeit im Hinblick auf fristgerechte Fertigstellung einzuteilen.
Maximale Punktzahl: 6
Indikatoren
Die Dauer der verschiedenen Arbeitsschritte wird dokumentiert.
Sockel
Die Zeitvorgabe wird eingehalten.
4
4
Der Auszubildende ist in der Lage, die gefertigten Teile nach Plan und Angaben zusammenzubauen und die Maße zu kontrollieren.
Maximale Punktzahl: 12
Indikatoren
Der Zustand und die Funktionalität der zusammengebauten Teile werden überprüft.
Die Endkontrolle wird durchgeführt.
Ein Messprotokoll wird erstellt.
Sockel
Das Messprotokoll liegt vor.
Der Zusammenbau ist weitestgehend nach Plan und Angaben ausgeführt.
Die Funktionalität ist gegeben.
5
5
Der Auszubildende ist in der Lage, die Schneidplättchen und die Werkzeughalter zu beurteilen. Die Wendeschneidplatten werden gegebenenfalls gewechselt oder die Spiralbohrer werden geschliffen.
Maximale Punktzahl: 6
Indikatoren
Die Vorgehensweise beim Schleifen oder Ersetzen von Werkzeugen wird überprüft.
Die Auswahlkriterien zur Ermittlung von Schneideplatten genügen den Werkstoffeigenschaften.
Sockel
Die instandgesetzten Werkzeuge sind einsatzfähig (Auswahl, Montage und Schneidfähigkeit).
6
6
Der Auszubildende ist in der Lage, ausgeführte berufsspezifische Tätigkeiten schriftlich zu dokumentieren.
Maximale Punktzahl: 12
Indikatoren
3 Tätigkeiten sind im Berichtsheft (carnet d’apprentissage) ausführlich dokumentiert.
Sockel
Die Tätigkeiten sind vollständig und nachvollziehbar beschrieben.
Diese Seite nutzt Cookies um anonyme Daten über ihre Besucher zu sammeln und erstellt damit allgemeine Statistiken. Indem Sie Weiternavigieren stimmen Sie dieser Nutzung zu.
Ok