MODULE KONSULTIEREN  

Innerbetriebliche Organisation 2 (FORIF2)

FORIF2
Werkzeuge der Informatik (OUTIF)
3
Informaticien qualifié
Diplôme d'aptitude professionnelle
Modulbegleitende Kompetenzfeststellung

Bewertungstabelle für die Module im Unternehmen

1

Der Auszubildende ist in der Lage, gängige Fachausdrücke zuzuordnen und in Gesprächen zu verwenden.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Richtige Fachausdrücke kennen und erläutern Erklärungen verständlich weitergeben
Sockel
Drückt sich fachlich und verständlich aus
2

Der Auszubildende ist in der Lage, aussagekräftige und vollständige Tätigkeitsberichte zu erstellen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Dokumentiert alle ausgeführten Arbeitsschritte in einer verständlichen Form Setzt die Regeln der Textverarbeitung ein Korrekturhilfen werden eingesetzt
Sockel
Alle wesentlichen Arbeitsschritte sind verständlich erläutert Die Dokumentation ist fachgerecht formatiert und weitgehend fehlerfrei
3

Der Auszubildende ist in der Lage, Netzwerkkomponenten in ein bestehendes Netzwerk einzubinden.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Wählt und überprüft die geeigneten Komponenten Verwendet Dokumentationshilfen Geht bei der Installation und Konfiguration systematisch vor Wählt die benötigten Optionen und Parameter aus Überprüft die Installation Dokumentiert die ausgeführten Arbeiten nach Vorgabe
Sockel
Die Netzwerkkomponenten sind entsprechend den Vorgaben korrekt installiert Die Konfiguration der Netzwerkkomponenten entspricht den Vorgaben Beschreibt Sinn und Zweck von Optionen und Parametern Arbeitsschritte sind dokumentiert
4

Der Auszubildende kennt einfache betriebsspezifische Sicherheitsgrundlagen und hält sie ein.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Geltende Sicherheitsbestimmungen werden erläutert und begründet "Laufende Arbeiten werden im Rahmen der vorgegebenen Sicherheitsbestimmungen durchgeführt" Sicherheitsaspekte werden bereits im Planungsprozess berücksichtigt Kontrolliert die fachgerechte Umsetzung der vorgegebenen Sicherheitsmassnahmen
Sockel
Die Sicherheitsstrategie ist im Kontext der Arbeit nach Vorgabe angewendet worden Beschreibt Sinn und Zweck der betriebsspezifischen Sicherheitsvorgaben Alle wesentlichen Arbeitsschritte sind ausgeführt und verständlich erläutert
5

Der Auszubildende ist in der Lage, verfahrenstechnische Gegebenheiten und Prozesse zu erlernen.

Ausgewählt
 
Indikatoren
Kennt betriebsspezifische Prozesse und die dazugehörenden Prozeduren.
Versteht die Bedeutung und Funktionsweise der wichtigsten Arbeitsschritte im Betrieb
Sockel
Erklärt die betriebsspezifischen Prozesse und die dazugehörenden Prozeduren Beschreibt Sinn und Zweck der Prozesse
6

Der Auszubildende kennt arbeitsrechtliche Grundlagen und beachtet sie.

Ausgewählt
 
Indikatoren
Hält die arbeitsrechtlichen Richtlinien und Bestimmungen ein Kontrolliert die fachgerechte Umsetzung der arbeitsrechtlichen Grundlagen
Sockel
Die arbeitsrechtlichen Grundlagen sind im Kontext der Arbeit nach Vorgabe respektiert worden Beschreibt Sinn und Zweck der Grundlagen
7

Der Auszubildende geht konstruktiv mit Feedback um.

Ausgewählt
Sozial und persönlich  
Indikatoren
Hört anderen Mitarbeitern zu Nimmt Kritik an Fehler werden korrigiert
Sockel
Hat sein Verhalten entsprechend dem Feedback angepasst
8

Der Auszubildende kommuniziert professionell und respektvoll mit Partnern in der Arbeitswelt.

Ausgewählt
Sozial und persönlich  
Indikatoren
Ist höflich und freundlich Verständigt sich respektvoll mit Arbeitskollegen, Kunden und Zulieferern Respektiert Kundenwünsche Argumentiert bei gegensätzlichen Meinungen Hält getroffene Vereinbarungen ein
Sockel
Höflichkeitsregeln werden eingehalten Kundenwünsche werden nach Möglichkeit umgesetzt
3 / 4
4
Diese Seite nutzt Cookies um anonyme Daten über ihre Besucher zu sammeln und erstellt damit allgemeine Statistiken. Indem Sie Weiternavigieren stimmen Sie dieser Nutzung zu.
Ok