MODULE KONSULTIEREN  

Stock 4 (FORGL4)

FORGL4
Warenlagerung 1 (STMA1)
2
Gestionnaire qualifié en logistique
Diplôme d'aptitude professionnelle
Betrieblicher Auftrag

Bewertungstabelle für die Module im Unternehmen

1

Der Auszubildende versteht es einen Kommissionierungsauftrag zu analysieren und die verschiedenen Etappen der Kommissionierung durchzuplanen. Er versucht die Kommissionierung zu optimisieren und berechnet die Kommissionierungszeiten.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Er kennt die verschiedenen Etappen eines Kommissionierungsauftrages.
Er kann Kommissionierungen optimieren und berechnet die benötigte Zeit.
Sockel
Er erklärt die verschiedenen Etappen eines Kommissionierungsauftrages chronologisch, sach- und fachgerecht.
Er errechnet die benötigte Zeit eines Kommissionierungsauftrages korrekt.
2

Der Auszubildende ist in der Lage, die Bestellung zusammenzustellen. Hierzu kennt er die Funktionsweise der Kommissionierung und kann die verschiedenen Methoden fachgerecht anwenden. Er respektiert die ergonomischen Grundsätze der Kommissionierung.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Er kann selbstständig eine Kommissionierung durchführen.
Sockel
Er kann die Vorbereitung der Ware organisieren (z.Bsp.: effektivste Wegeführung, beladen der Paletten resp. Wägen unter Berücksichtigung des Warengewichts und Zerbrechlichkeit). Er achtet hierbei auf seine Gesundheit. Er achtet hierbei auf die richtigen Hebetechniken ( z.Bsp.: Ware aus dem Knie heben) und vermeidet falsche Bewegungen.
3

Der Auszubildende ist fähig, die notwendigen Transportmittel, Verpackungsmaterialen und Tauschmittel auszuwählen und zu beschaffen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Er kennt die, Ihm zur Verfügung stehenden, Transportmittel, Verpackungsmöglichkeiten sowie Tauschmittel.
Sockel
Er benützt das angemessene Fördermittel und nur solche wozu er berechtigt ist. Er verpackt die Ware fachgerecht um Schäden zu vermeiden. Er verwendet die, der Ware, angemessenen Tauschmittel.
4

Der Auszubildende ist in der Lage, die Bestellung fertigzustellen; er beachtet dabei die zutreffenden Sicherheitsmaßnahmen (Sicherung der Waren, gefährliche Stoffe) sowie Bedürfnisse und Wünsche des Kunden.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Er macht die Ware versandfertig.
Sockel
Er sichert die zu versendende Ware, kennzeichnet die gefährlichen Stoffe und berücksichtigt die Wünsche der Kunden.
5

Der Auszubildende ist in der Lage, die Bestellung wie erforderlich zu kennzeichnen (Barcode und Lieferschein hinzufügen) dazu wendet er die internen EDV-Hilfsmittel an und berücksichtigt die Verpackungs- und Gefahrenkennzeichnungen.

Ausgewählt
 
Indikatoren
Er kennt die dafür benötigten EDV Hilfsmittel und die Kennzeichen.
Sockel
Er benutzt die richtige Kennzeichnung (er kennt 95%) für die jeweiligen Waren resp. Verpackungen. Er kennt die dazugehörigen Dokumente (95%).
6

Der Auszubildende ist in der Lage, die zusammengestellte Bestellung auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Er prüft selbstständig die zusammengestellte Ware.
Sockel
Er ist in der Lage, nach der Endkontrolle, eine Bestellung fehlerlos zu erledigen.
7

Der Auszubildende ist fähig, die Güter fachgerecht, vorschriftsmäßig zu verpacken, zu sichern und transportgerecht am geeigneten Platz abzustellen.

Ausgewählt
 
Indikatoren
Er benützt nur die Fördermittel, wozu er berechtigt ist, um Ware fachgerecht zu transportieren.
Sockel
Er befördert Ware sachgerecht und fachgerecht, ohne diese zu beschädigen
8

Der Auszubildende ist in der Lage, im Team zu arbeiten und sich in eine Gruppe einzuordnen.

Obligatorisch
Sozial und persönlich  
Indikatoren
Er pflegt die beruflichen Beziehungen. Er kann mit Arbeitskollegen im Team arbeiten.
Sockel
Er tauscht Informationen, die für den guten Arbeitsablauf nötig sind, aus.
9

Der Auszubildende handelt verantwortungsvoll im Umgang mit umweltschädlichen und -belastenden Stoffen und seiner eigenen Gesundheit.

Ausgewählt
Sozial und persönlich  
Indikatoren
Er kennt die gefährlichen Waren oder Verpackungen.
Er weiß um die Gefahr und kann sein Handeln der Situation anpassen.
Sockel
Er handelt verantwortlich, damit keine Verschmutzung durch falsche Handhabung entsteht.
Er zeigt in Umgang mit gefährlichen Stoffen, kein lässiges Handeln resp. Kommentare.
10

Der Auszubildende ist in der Lage, die Qualität seiner Arbeit zu bewerten und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen, die ihm erlauben zukünftige Aufgaben erfolgreich zu bewältigen.

Ausgewählt
Sozial und persönlich  
Indikatoren
Er ist in der Lage aus neuen Situationen, mit denen er konfrontiert wird, zu lernen und hieraus sein Verhalten zu entwickeln, um die Qualität seiner Arbeit zu verbessern.
Sockel
Er ist in der Lage sich in Frage zu stellen und passt sich an, um zukünftige Tätigkeiten effizienter auszuüben.
11

Der Auszubildende ist in der Lage eigenständig ein Berichtsheft regelmäßig und übersichtlich zu führen und darin die in der Ausbildung behandelten Themen / Inhalte / Aufgaben festzuhalten

Obligatorisch
 
Indikatoren
  • Der Auszubildende verfasst 1 Bericht. Der Bericht geht über 2 bis 5 Seiten (ohne Fotos und Anhang) in einer Schriftgröße von 12
  • Im Bericht „Die Kommissionierung“ werden mindestens folgende Punkte beschrieben:
  • Erklärung der verschiedenen Etappen der Kommissionierung unter Berücksichtigung der Optimisation, der benötigten Zeit und den ergonomischen Grundsätzen
  • Das Verpackungs- und Tauschmaterial
  • Fertigstellung der Bestellung unter Berücksichtigung der Sicherheitsmaßnahmen sowie den Bedürfnissen der Kunden. Prüfung der Bestellung auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
  • (Fakultativ) Erkläre die Aufgabenverteilung unter den einzelnen Mitarbeitern und welche Rolle übernimmt der Auszubildende
Sockel
  • Der Bericht wird eigenständig verfasst
  • Der Bericht ist ordentlich, übersichtlich und regelmäßig geführt
  • Der Bericht ist korrekt auf Französisch oder Deutsch geschrieben
  • Alle wesentlichen Angaben zu Themen / Inhalten / Aufgaben sind festgehalten
  • Beigefügte Bilder, Skizzen und Anhänge stimmen mit dem Bericht überein
12

Der Auszubildende ist in der Lage elektrische Hebefahrzeuge zu benützen.

Obligatorisch
 
Indikatoren
Der Auszubildende hat die externe und interne Genehmigung elektrische Hebefahrzeuge zu benützen.
Sockel
Er benützt die Hebefahrzeuge für die er eine externe und interne Genehmigung hat unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorkehrung.
2 / 4
8
Diese Seite nutzt Cookies um anonyme Daten über ihre Besucher zu sammeln und erstellt damit allgemeine Statistiken. Indem Sie Weiternavigieren stimmen Sie dieser Nutzung zu.
Ok